Archiv

Projekte und Veranstaltungen

24 h wir bleiben wach

Prekär. Unverzichtbar. 24-Stunden-Betreuer:innen arbeiten in Österreich unter prekären Bedingungen. Sie leisten unverzichtbare Arbeit. Und sie sind weitgehend unsichtbar. Gemeinsam in Bereitschaft: Kulturschaffende, Aktivist:innen, Wissenschaftler:innen, Praktiker:innen und das Publikum. „Betreut“ wird das System der 24-Stunden-Betreuung, das sich auch mit vielen Stimmen zu Wort meldet. Eine künstlerische, interdisziplinäre Grenzerfahrung.

Weiterlesen »

Sackgassenfest 2021 – spätsommerlich nachbar*innenschaftlich

Das jährliche Sackgassenfest – spätsommerlich nachbar*innenschafltich – in der Zollerstraße in Innsbruck!! Offene Ateliers bieten Speis und Trank, Konzerte, Kinderprogramm, Pflanzenkreisel und vieles mehr. Das Sackgassenfest 21 wird von ArchFem, Initiative Minderheiten Tirol, shirt24at und diy-ibk gemeinsam veranstaltet.

Weiterlesen »

Jahresbericht 2020

Das Jahr 2020 war auch für die Initiative Minderheiten Tirol eine Herausforderung. Es mussten kurzfristig Veranstaltungen abgesagt, verschoben oder neu konzipiert werden. Dass wir trotzdem

Weiterlesen »

Fünfter Jenischer Kulturtag am 17. Juli 2021

Letztes Jahr mussten wir den Jenischen Kulturtag leider pandemiebedingt absagen. Doch heuer wollen wir es wieder wagen! Am Samstag, 17. Juli 2021 laden wir euch herzlich zum Fünften Jenischen Kulturtag ein – diesmal aber nicht nach Innsbruck, sondern nach Sautens ins Open-Air Veranstaltungszentrum Kalkbrennanlage!

Weiterlesen »

Premiere: Zeitdreher*innen von Kibidoué Eric Bayala

Der Dokumentarfilm Zeitdreher*innen sucht das Gespräch mit Tiroler Kulturschaffenden und legt den Fokus auf ihre Auseinandersetzung mit einem brennenden Thema unserer Zeit: dem Umgang mit Grenzen, Migration und der Frage, wie Austausch stattfinden kann. Kunst wird dabei nicht nur als Möglichkeit wahrnehmbar, diese Auseinandersetzung sicht- und spürbar zu machen. Sie ist eine Option, Gastfreundschaft neu zu definieren und zu erweitern, intensive Begegnungen anzuregen sowie Menschen zu ermuntern, selbst als Künstler*innen die Stimme zu erheben und einen Dialog auf Augenhöhe zu initiieren.

Weiterlesen »

Heimat, Fremde, Heimat

„Im Jahr 1991 wurde die „Initiative Minderheiten“, eine Allianz unterschiedlicher Minderheitengruppen gegründet. Die in Wien und Innsbruck tätige NGO thematisiert Anliegen, die von der Mehrheitsbevölkerung oft übersehen werden und schafft damit eine breitere Aufmerksamkeit für Minderheiten im Land.“

Weiterlesen »

Coming soon!

Die Vorbereitungen für den Sommeraustellungs-Schwerpunkt der Ötztaler Museen gehen in die Zielgerade. „Mobilität“ ist unser Meta-Thema im Euregio Museumsjahr 2021 – ein Thema, das anhand der mobilsten Bevölkerungsgruppe Tirols, den Jenischen, aufgezeigt – und ein Stück weit auch dekonstruiert wird.

Weiterlesen »