Widerklang der Seele – ein Film von Eric Bayala

Musik ist die Verschmelzung der Sprachen dieser Welt und die Verbindung der Gefühle über verschiedene Kulturen hinweg.

Auf ihrer Suche nach der Musik der Minderheiten laden Kibidoué Eric Bayala und sein Team auf einen Ausflug in die migrantische Musikszene Tirols ein. Zwischen Reggae, klassischen Gitarrenklängen, Latinomusik, kurdischem Flamenco, spirituellen Liedern, „Gypsie“-Roma Musik und Hip Hop werden Fragen nach den Lebensbedingungen und Wertesystemen behandelt, in denen Weltmusik entsteht. Inwiefern bleibt Musik einer Kultur verhaftet, inwiefern kann sie kulturübergreifend wirken?

Die Dokumentation zeigt die musikalische Vielfalt Tirols und die ästhetischen Besonderheiten der multikulturellen Musik. Sie betont die politische Botschaft der MusikerInnen und ihre Einladung, kulturelle Hindernisse zu überschreiten und mit Musik Brücken zu bauen.

Hier gibt es Zusatzmaterial und Details zum Film: widerklangderseele.besserezeiten.at/

Produktion: © Verein Sahel Tirol | Buch und Regie: Kibidoué Eric Bayala | Kamera & Schnitt: Stefan Huber | Ton, Kamera & Schnitt: Marco Trenkwalder | Executive Producer: Sonia May | Dauer: 75 min

Die Initiative Minderheiten Tirol vermittelt die Vorführung von Widerklang der Seele. Anfragen bitte an uns oder direkt an das Filmteam.