Julia Rhomberg

Foto: Veronika Krenkel

Foto: Veronika Krenkel

Biografische Verbundenheit mit reichen Musiktraditionen

Julia Rhomberg verfügt über eine unverwechselbare, dynamische Stimme mit einem speziellen Timbre. Nach einer intensiven, musikalischen Kindheit mit klassischer Musik und Jazzprojekten (Cello, Klavier) begann sie ihre biografische Verbundenheit mit den reichen Musiktraditionen Osteuropas und des Balkans öffentlich zu machen und spielt (Furulya) und singt in verschiedenen Besetzungen, oft auf Improvisationsbasis (Divan Tulip, Balkan Fratelli, Géza Molnár u. Zsolt Karasz u.a.…).

Dazu kommen Experimente mit Bossa Nova und Jazz (Julia Rhomberg-Quartett mit C. Ebenbichler, W. Paulmichl u. M. Hager) und elektronischer Musik (P. Natterer) sowie einige Solo-Auftritte (Schloss Ambras). Für den Dokumentarfilm „Betteln.Menschen.Rechte“ adaptierte sie eine Klavierkomposition. Im Winter 2017 erscheint ein Dokumentarfilm von Regisseur Eric Bayala über in Tirol lebende MusikerInnen mit Interviews und Konzertmitschnitten. Julia Rhomberg ist auch Autorin und hat mehrere Gedichtbände publiziert (Rezensionen/ Abdrucke u.a. in Neuer Zürcher Zeitung, TAZ, Die Presse, Furche, u.a. ..)


julia_02Kontakt

Julia Rhomberg
julia_rhomberg@hotmail.com

Tonträger

Divan Tulip – Eastern Stories

https://myspace.com/divantulipband/music/album/eastern-stories-15899796